Welches Gemüse kann ich verfüttern & wie oft?

 

Auf dieser Seite finden Sie eine kleine Auflistung über verschiedene Gemüsesorten, welche Sie bedenkenlos täglich verfüttern können und welche Sie nur gelegentlich bis selten verfüttern sollten.

Gemüse, welches man täglich füttern kann

Hier ein paar Beispiele, welches Gemüse man ruhig täglich anbieten kann

 

  • Karotten
    • sehr gut verträglich
    • kalorienreich
    • vitamin- und mineralstoffreich
    • Karotten können den Urin verfärben
    • unterstützend bei Gewichtsaufbau, Frischfutter-Anfütterung und Appetitlosigkeit
  • Eisbergsalat
    • erst nach einer langsamen Anfütterung täglich anbieten
    • kalorienarm
  • Fenchel
    • Knolle kann komplett verfüttert werden
    • sehr vitaminreich
    • enthält Kalzium & ätherische Stoffe
    • kann den Urin verfärben
    • unterstützend bei Erkältung, Trächtigkeit, Verdauungsbeschwerden, Aufgasneigung & Stärkung des Immunsystems
  • Zucchini
    • erst nach langsamer Anfütterung täglich anbieten
    • kann mit Schale verfüttert werden
    • hoher Mineralstoffgehalt
    • leicht verdaulich
    • unterstützend bei Sommerhitze, Nieren- und Blasenleiden

Gemüse, welches man nur gelegentlich füttern sollte

Hier ein paar Beispiele, welches Gemüse man nur gelegentlich füttern sollte

 

  • Gurke
    • 1-2 mal/Woche
    • vor dem füttern schälen
    • kalorienarm
    • hoher Wassergehalt
    • unterstützend bei Sommerhitze & Gewichtsreduktion
  • Paprika
    • 1-2 mal/Woche
    • nur Frucht & Innengehäuse (Kerngehäuse/Strunk entfernen)
    • hoher Vitamin-C Gehalt
    • hoher Wassergehalt
    • unterstützend bei Sommerhitze & Stärkung des Immunsystems
  • Rote Beete
    • 1-2 mal/Woche
    • kann den Urin verfärben
    • hoher Gehalt an Vitaminen, Kalorien & Mineralstoffen
    • Oxalsäurehaltig*
    • Überfütterung kann zur Überproduktion von Blinddarmkot führen
    • unterstützend bei Gewichtsaufbau
  • Schwarzwurzel
    • 1-2 mal/Woche
    • mineralstoffreich
    • Saft führt zu Flecken
    • unterstützend bei Blasen- und Nierenproblemen und bei Blasenschlamm*

Erklärung:

*Blasenschlamm: Eine Ansammlung von Kalziumkristallen in der Blase bilden den sogenannten "Blasenschlamm". Dieser entsteht durch ein Kalziumüberangebot welches durch Konzentratfutter, Blaseninfektion oder verminderter Flüssigkeitaufnahme hervorgerufen wird.

 

Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V.
Wir sind Mitglied bei Tierheimhelden

Hier finden Sie uns

Tierschutz-Südpfalz e.V.
Rodenweg 1
76829 Landau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 6341 62658+49 6341 62658

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

So erreichen Sie uns per Mail:

info@tierheim-landau.de

 

Bankverbindung

Sparkasse SÜW
IBAN
DE92 5485 0010 0000 0404 10
BIC
SOLADES1SUW

 

Unser Verein ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind daher steuerlich abzugsfähig.

Öffnungszeiten Tierheim

Termine nach Vereinbarung.

Sie können telefonisch oder per Email einen Termin vereinbaren. Bitte hinterlassen Sie Ihren Namen sowie Anliegen und Telefonnummer.

 

Bei Fundtieren wenden Sie sich bitte an die zuständige Polizeiinspektion. Die haben für solche Fälle eine Notallnummer und kontaktieren einen Notdienst.

Gassigehzeiten

Nach absolviertem Gassigeher-Seminar:

 

Täglich:

  • 08:00 Uhr - 09:00 Uhr
  • 09:00 Uhr - 10:00 Uhr
  • 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

 

  • 14:00 Uhr - 15:00 Uhr
  • 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Katzenschmuserzeiten

Täglich:

14:00 Uhr und 15:00 Uhr

mit vorheriger Anmeldung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutz-Südpfalz e.V.